Sonnenaufgang im Tannenwald

Im Spätsommer 2023 standen die Bienen im Schwarzwald auf ca. 800 Höhenmeter, es gab ein wenig vom begehrten Tannenhonig.

Unsere Werte

Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.                                     —  Siddhartha Gautama

Honigseife Neu











Geschenkideen

 Schwarzwälder Honiggeschenkekiste 

Schwarzwaldimkerei Martin Volk

Schwarzwälder Tannenhonig Waldhonig Blütenhonig Wabenhonig deutscher Blütenpollen Bienenwachskerzen ...

Schwarzwaldimkerei Martin  Volk

Edler Schwarzwaldhonig auch direkt an der Haustür erhältlich oder Bestellung persönlich per Telefon möglich

Schwarzwaldimkerei Martin Volk

Naturnah aus der Region Schwarzwald

Onlineshop

Auf der Suche nach Honig aus dem Schwarzwald?
 Du findest sie alle hier in meinem Onlineshop. Stöbere gerne durch mein Sortiment und schau dir auch meine neuesten Produkte an.

Meine Motivation

Meine Arbeit mit den Bienen ist mein Hobby und meine Leidenschaft. Es ist mein Beitrag für die Natur und für die Artenvielfalt. Auch Sie können einen Beitrag dazu leisten, indem Sie Bienenprodukte beim Imker kaufen und die Bienenhaltung damit unterstützen. Die Bienen tun nur gutes, Sie nehmen keinem etwas weg und müssen keine anderen Tiere töten um leben zu können.

Meine Einstellung und meine Ziele

Die Menschen brauchen die Bienen und die Bienen brauchen die Menschen. Die Umwelt die Artenvielfalt und die Insekten sind mir sehr wichtig. Mir ist es wichtig möglichst wesensgemäß zu Imkern, den Bienen immer eine natürliche Futterquelle zu bieten und die Standorte für die Bienen so auszuwählen dass sie in der unberührten Natur, weit weg vom Monokultur und konventioneller Landwirtschaft stehen. Ich bin Mitglied im Deutschen Imkerbund und Imkere nach dessen Vorgaben.

Wo Sie den Honig kaufen können


Von meinen Bienen ernte ich Blütenhonig und Waldhonig, darunter auch den berühmten Schwarzwald-Weißtannenhonig. Mitunter stammt der Waldhonig von der Lecanie, der Großen Schildquirlaus, und ist dann besonders aromatisch. Gerne kann der Honig nach Absprache direkt bei uns gekauft werden.
Auch die Telefonische Bestellung ist kein Problem.


Meine Bienen und ich


2005 kam ich über meinen Schwiegervater zur Imkerei. Schnell hat mich die Faszination der Bienen gepackt und nicht mehr losgelassen. Aufgrund der langjährigen Erfahrung meines Schwiegervaters und seinen Kontakten habe ich schnell Fuß gefasst. Neben meiner Imkerei bin ich ebenfalls Vorsitzender des örtlichen Imkervereins (Mitglied im deutschen Imkerbund) und habe da die besten Möglichkeiten mich auszutauschen sowie mein Wissen an andere Imker weiterzugeben.
Bestellter Bienensachverständiger Landratsamt Ortenaukreis
Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung

Über mich

Ich betreibe eine kleine Wanderimkerei, damit ich flexibel bin und immer das Optimale für meine Bienen und die Umwelt erreichen kann. Somit sind meine Bienen im Frühling am Rande des Schwarzwaldes in der Vorbergzone, damit Sie früh Pollen ernten und sie sich rasch zu gesunden Völker entwickeln. Ich nehme den Bienen bis zum Herbst nur den Überschuss. Eine komplette Honigentnahme und Fütterung im Jahresverlauf kommt für mich nicht in Frage. 

Den Sommer verbringen meine Bienen auf dem Geisberg im Schuttertal, der nicht nur durch seinen einzig in der Welt bekannten Edelsteine (der blaue Achat), sondern ebenfalls als Erholungs- und Wanderregion bekannt ist. Das Wichtigste für mich ist die geringe Bienendichte fern ab von großen Straßen. Konventionelle Landwirtschaft und Monokultur ist auf 700 m.ü.M vergeblich zu suchen. Die Landschaft ist geprägt von kleinen Bergbauern und Waldwirtschaft.

Ich Imkere dort sicher nicht, weil ich da die höchsten Erträge habe, ganz das Gegenteil ist die Realität. Aber meine Bienen und ich beim Imkern sind da, wo viele Urlaub machen. Das zeichnet mich und meinen Honig aus. Ich bin und bleibe mit meiner Frau und meinen 3 Kindern eine kleine Hobby- und Familienimkerei, vom Herstellen diverser Betriebsmittel bis zum Entwurf der Etiketten machen wir alles selbst. Lieber etwas weniger, aber dafür mit gutem Gewissen und einem hohen Qualitätsanspruch, gerade auch beim Tannenhonig. Den Dienst der Bienen an der Natur und der artgerechte Umgang mit den Bienen ist uns wichtiger als jegliche kommerzielle Denk und Handelsweise.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied von Tannenhonig und Weißtannenhonig?

Es gibt keinen Unterschied! Tannenhonig gewinnen die Bienen vom Honigtau der Weißtanne
im Schwarzwald wird er meist umgangssprachlich Tannenhonig genannt
Die Bezeichnung Weißtannenhonig ist für mich eher so ein Modebegriff!
In der Sortenbezeichnung des Deutschen Imkerbundes steht:
 3.1.12 "Tannenhonig Honigtauhonig von Weißtannen (Abies alba)"



Nehme ich den Bienen allen Honig weg?

im Herbst ja! unser Waldhonig ist sehr reich an Mineralien, Bienen haben Probleme diesen Mineralienhaltigen Honig im Winter zu Verdauen, da sie oft wochenlang den Bienenstock nicht verlassen können um abzukoten, folglich werden die Bienen krank.

Warum verkaufe ich den Honig nicht im traditionellen DIB Imkerglas?

Das DIB Glas auch Einheitsglas finde ich persönlich für mich nicht sehr ansprechend. Ich bin ein Unikat und das soll mein Honigglas auch sein, ich versuche auch Plastik zu vermeiden wo möglich, deshalb kommt das Glas mit dem braunen Plastikdeckel bei mir nicht in die Tüte